Im Versicherungsfall bis 25 Mio. EUR abgesichert – durch den prämienfreien Gruppenanschluss-Vertrag der Hans John Versicherungsmakler GmbH

Das Expertenteam des Konzeptmaklers für die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung hat für seine
Kunden den seit Jahren bestehenden prämienfreien Gruppenanschluss-Vertrag für Tätigkeiten nach §34 d
GewO mit Wirkung ab 14.10.2015 von 10 Mio. auf 25 Mio. EUR erhöht.

„Alle Kunden, unabhängig davon, über welches unserer Deckungskonzepte sie versichert sind, werden bei einer
bestehenden Versicherung im Rahmen des §34 d GewO über mindestens 1,23 Mio. EUR in den erhöhten
Gruppenanschluss-Vertrag aufgenommen“, so Ass. jur. Marc Hinrichsen, Geschäftsführer der Hans John
Versicherungsmakler GmbH. „Mit dem Excedenten bieten wir allen Vermittlern zusätzliche Sicherheit für den
Versicherungsfall“, so Hinrichsen weiter.

Mit der erhöhten Kapazität auf 25 Mio. EUR reagiert der Konzeptmakler auf den Umstand, dass viele Vermittler
trotz erhöhten Risikos nur bis zur Pflichtversicherungssumme beziehungsweise knapp darüber versichert sind.

Die Empfehlung der Hamburger Haftpflichtexperten geht jedoch vorrangig dahin, die einzelvertraglich
vereinbarte Versicherungssumme zu erhöhen. Eine individuelle Versicherungslösung mit den stets aktuellsten
John-Besonderheiten könne bis zu einer Versicherungssumme in Höhe von 10 Mio. EUR grundsätzlich
angeboten werden.

Auch für die Vermittler, die noch rückwirkend ihre Versicherungssumme erhöhen wollen, bieten die
Haftpflichtexperten mit John-Anschluss-Rück® eine Möglichkeit an.